Hörgeräte-Bauformen
Hörakustik Veit hat den Überblick

Die Auswahl an Hörgeräten ist schier unendlich. Unter all den Hörgeräten das richtig zu finden mag auf den ersten Blick schwierig erscheinen. Wir bei Hörakustik Veit helfen Ihnen den Überblick zu behalten und die Hörgeräte Bauform und Hörgerätetechnik zu finden, von der Sie am meisten profitieren. Die Bauform von Hörgeräten ist eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmalen. Allgemein unterscheidet man hier zwischen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten (HdO) und In-dem-Ohr-Hörgeräten (IdO). Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen:

Der Klassiker: Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Wer an Hörgeräte denkt, hat oft ein hautfarbenes, großes Plastikgehäuse vor Augen, dass hinter dem Ohr sitzt. Doch keine Sorge: diese Zeiten sind längst vorbei. Die klassische Bauform der Hörgeräte gibt es zwar immer noch, sie sind allerdings um einiges unauffälliger geworden.

Beim Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (HdO) ist der Name Programm: in einem kleinen Gehäuse, das sich hinter dem Ohr versteckt, sind alle wichtigen Bauteile des Hörgeräts untergebracht. Ein Schallschlauch leitet die Töne direkt ins Ohr. Am Ende dieses Schlauches befindet sich das Ohrpass-Stück - die sogenannte Otoplastik - diese übermittelt die verstärkten Töne an das Trommelfell.

Die Vorteile von HdO-Hörgeräten auf einen Blick:

  • Sie eignen sich für jede Art von Hörverlust
  • Sie sind pflegeleicht
  • in das Gehäuse passen große und leistungsstarke Batterien oder Akkus für längere Laufzeit
  • mehr Platz für ausgefeilte Technik
  • Sie haben einen hohen Tragekomfort
  • Sie bieten viele weitere Zusatzfunktionen

Unterschiedliche HdO-Hörgeräte:

Miniatur HdO-Hörgeräte
Bei Mini-HdO-Hörgeräten sind die Gehäuse, die sich hinter dem Ohr befinden deutlich kleiner und unauffälliger.

Dünnschlauch Hörgeräte
Ein sehr dünner Schlauch überträgt hier den Schall vom Hörgerät direkt in das Ohr. Der Schlauch ist deutlich unauffälliger als der normale Schallschlauch, daher ist diese Bauform sehr beliebt. Diese Bauform eignet sich besonders für die Hochtonschwerhörigkeit.

Hörgeräte mit Ex-Hörer
Ex-Hörer Hörgeräte sind eine besondere Form von HdO Hörgeräten. Der Schallwandler oder auch “Hörer” genannt, befindet sich “extern” ausgelagert außerhalb des Hörgeräts. Ein dünnes Kabel verbindet das Hörgerät mit dem Hörer. Diese Bauform erfreut sich aus verschiedenen Gründen immer größerer Beliebtheit bei den Hörgeräten.

  • Der Hörgeräte Träger kann einen natürlichen und kristallklaren Klang genießen
  • Die eigenen Stimme klingt natürlich
  • Ex-Hörer sorgen für einen hohen Tragekomfort
  • Die Verbindung zwischen Hörgerät und “Hörer” ist sehr unauffällig

Im-Ohr-Hörgeräte - Das nahezu unsichtbare Hörgerät

Im-Ohr-Hörgeräte befinden sich, wie der Name schon verrät, direkt im Gehörgang. Auch bei dieser Hörgeräte-Bauform gibt es viele unterschiedliche Varianten. Sie unterscheiden sich zum einen in der Leistungsfähigkeit und zum anderen in der Platzierung. Wir bei Hörakustik Veit wissen, welches IdO zu welchem Gehörgang passt und helfen Ihnen das richtige zu finden.

Wir klären Sie gerne darüber auf, ob das Audiogramm, Ihre Art der Schwerhörigkeit und die Anatomie Ihres Gehörgangs geeignet sind.

Die Vorteile von IdO-Hörgeräten auf einen Blick:

  • Sie verschwinden nahezu komplett im Gehörgang und sind sehr unauffällig.
  • Sie eignen sich besonders für Brillenträger.
  • Sie sind optimal beim Sport.
  • Windgeräusche werden minimiert.

Welche Hörgeräte-Bauform passt zu Ihnen?

Bei uns von Hörakustik Veit sind Sie an der richtigen Adresse: Wir beantworten Ihnen diese Frage mit dem größten Vergnügen. Dabei spielen Ihr Hörtest, ein umfangreiches Beratungsgespräch, sowie Ihre persönlichen Wünsche eine wichtige Rolle. Worauf legen Sie besonders Wert? Wir verbringen Sie Ihre Freizeit? In welchen Situationen möchten sie Ihr Hören verbessern?

Verraten Sie es uns Ihre Wünsche und gemeinsam finden wir die ideal Lösung für Sie.

Jetzt Termin vereinbaren!